Interkulturelle Kompetenz stärken

Seminarraum des CENTRAL/Lehrstuhl Prof. Berger im 5. OG des Gebäudes Bernhard-Feilchenfeld-Straße 9, 50969 Köln

Interkulturelle Kompetenz stärken

„Bedeutet „Kein Problem“ eigentlich wirklich „Kein Problem“? und warum Pünktlichkeit nicht überall verbindlich ist: Ob Hochschulalltag, Auslandspraktikum oder Arbeiten im globalen Kontext – interkulturelle Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation. Menschen mit verschiedenen kulturellen Prägungen lehren und lernen gemeinsam, kommunizieren und arbeiten miteinander. Sie bringen unterschiedliche Lebenswelten, Erfahrungen und Erwartungshaltungen mit. Diese Vielfalt ist bereichernd, muss aber gleichzeitig auch gekonnt gemanagt werden.

Was bedeuten interkulturelle Unterschiede für unsere Zusammenarbeit? Wie prägen verschiedene Kulturdimensionen und unterschiedliche Lebenswelten unsere gegenseitigen Erwartungen zum Beispiel an Kommunikation, Organisation von Arbeit oder Umgang mit Konflikten? Wie gestaltet sich virtuelle Kooperation im internationalen Kontext? Wie können
wir voneinander lernen, unterschiedliche Sicht‐ und Handlungsweisen integrieren und daraus Synergien schaffen? 
Wer die Komplexität kultureller Vielfalt versteht und nutzbar machen kann, hat einen klaren Vorteil im internationalen Kontext.

Auf der Grundlage eigener interkultureller Erfahrungen in Alltags‐ und Arbeitssituationen, reflektieren wir Selbst‐ und Fremdsichten, wenden Kulturdimensionen als Orientierungsrahmen unter Berücksichtigung des PSK‐Modells an, erproben Perspektivwechsel und erarbeiten persönliche Handlungsstrategien, die einen sicheren, wertschätzenden und konstruktiven Umgang miteinander im interkulturellen Praxisalltag ermöglichen. Kognitive, affektive und verhaltensorientierte Module ergänzen sich hierbei. Fragestellungen und Beispielsfälle aus der Praxis werden einbezogen.

Hinweis für Masterstudierende: In dieser Veranstaltung werden keine benoteten Leistungsnachweise ausgegeben.

Teilnahmenachweis

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Teilnahmenachweis über den Erwerb von Schlüsselqualifikationen nach § 9 IV der Studien- und Prüfungsordnung.

Anmeldung

Nach Abschicken des Anmeldeformulars erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie auf einen Link zum Bestätigen Ihrer Anmeldung klicken müssen. Erst wenn Sie Ihre Anmeldung bestätigt haben, kann sie berücksichtigt werden. Wenn die Anmeldung erfolgreich war, erhalten Sie innerhalb von 1-3 Tagen sodann eine Email mit der Teilnahmebestätigung. Sollte kein Platz mehr frei sein, erhalten Sie die Mitteilung, dass Sie sich auf der Warteliste befinden.

Sollten Sie nach der Anmeldung die Email mit dem Bestätigungslink nicht von uns erhalten haben, ist diese entweder im Spam gelandet oder es ist bei der Eingabe Ihrer Emailadresse ein Fehler aufgetreten. In diesen Fällen melden Sie sich bitte erneut an.

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Eine Anmeldung ist deswegen nicht mehr möglich. Bitte versuchen Sie es ggf. im kommenden Semester erneut.

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erhalten Sie rechtzeitig eine Nachricht, wenn das jeweils neue Semesterprogramm online ist.